warum soll ich nicht sein

was ich bin

 

ein Weg, der über sich selber geht

ein Brief, in dem auch deine Zeilen stehen

eine unversehrte Tür, die auf- und zugeht für dich

ein Haus, in dem ich mich nicht verstecken muss

ein Ballen Heu, um darauf auszuruhen

ein Baum, der kein Fürchten trägt

ein Teppich, der alle Schritte dämmt

ein Traum, der auf Erfüllung hofft

ein Blumenbeet, in dem Vielfalt wächst

 

warum darf ich nicht sein, was ich bin

warum muss ich mich einsperren vor dir

warum nimmst du meine Arme

um Helden zu meißeln

 

der Sockel wird nicht tragen

weil es nicht zu ertragen ist

wenn Tauben in Bleicheimern

ertrinken

die gefüllt sind mit Tränen

ich bade darin

ich trinke daraus

weil ich durstig bin

 

gebt mich

wenn ich falle

in einen Trog mit Blumensamen

ich möchte einmal

blühen dürfen

Kontakt: k.mue@a1.net